Digitale Services für Dachdecker und Zimmerer

Vom Reparaturservice über die Entwässerungsberechnung bis hin zum Online-Shop: Viele Hersteller aus dem Dach- und Holzbaubereich setzen auf digitale Services, um bei ihren Kunden zu punkten. Wir zeigen, wie zwei Hersteller aus der Branche mit digitalen Angeboten die Arbeit von Handwerkern erleichtern.

Die Fleck GmbH ist als Hersteller von Zubehörprodukten für das Steil- und Flachdach und den Solarbereich (Photovoltaik und Solarthermie) bekannt. Die Fleck-Produkte können bundesweit über den Bedachungsfachhandel und den allgemeinen Baustoffhandel bezogen werden. Ihren Außenauftritt hat die Fleck GmbH im vergangenen Jahr komplett überarbeitet, dazu gehört auch eine neue Website, die seit Januar 2021 online ist. Die Produkte des Herstellers werden dort übersichtlich dargestellt, zu vielen Produkten gibt es kurze Erklärvideos. Darüber hinaus gibt es auf der Website einen Online-Konfigurator, mit dem individuelle Fleck-Wrasenlüfter für Steil- oder Flachdächer konfiguriert werden können. Fleck-Experten berechnen außerdem auf Wunsch die normkonforme Haupt- und Notentwässerung von Flachdächern, basierend auf den Daten der jeweiligen Objektanfragen. Dazu finden Dachhandwerker auf der Website einen Erfassungsbogen, der ausgefüllt und mit den benötigten Unterlagen per Mail an den Hersteller geschickt wird. Ein Glossar und ein FAQ-Bereich sollen außerdem konkrete Arbeitshilfen bei technischen Fragen bieten. Zwar bietet die Fleck GmbH auf ihrer Website keinen Online-Shop an, ermöglicht aber über eine Händlersuche, einen Händler in der Nähe zu finden, der die eigenen Produkte im Sortiment hat ( www.fleck-dach.de/service/haendlersuche ). Neben dem Fachhandel vor Ort vertreibt die Fleck GmbH ihre Produkte auch über Onlineplattformen, wie Christoph Nielacny, Geschäftsführer der Fleck GmbH, erklärt: „Wir bekennen uns klar zum dreistufigen Vertriebsweg und aufgrund dessen arbeiten wir ausschließlich mit Onlineplattformen zusammen, die ihren Ursprung im Fachhandel haben.“ Insgesamt liege der Umsatzanteil des Herstellers im Online-Geschäft aktuell aber nur bei unter fünf Prozent, was auch daran liege, dass einige Fleck-Produkte technisch anspruchsvoll und beratungsintensiv sein können.

Auftragscheck für Händler

Mit einem Auftragscheck für den Paket- und Speditionsversand ermöglicht die Fleck GmbH ihren Handelspartnern, den Status ihrer Aufträge jederzeit einzusehen. Befindet sich ein Auftrag in Bearbeitung oder wurde er bereits versendet? Diese Informationen sind nach dem Login auf der Fleck-Website für Händler abrufbar. Händler können ihren Kunden aus dem Dachhandwerk so über den Status der Bestellung informieren. „Gerade der Auftragscheck ist für uns als Händler ein wichtiger Service“, erklärt Urs Nies, Chief Digital Officer (CDO) des Online-Dachbaustoffhändlers Dachdeckermarkt24, „auch die Produkt-Konfiguratoren der Fleck GmbH sind sehr nützlich. Optimal wären außerdem individualisierte Auftragspreise für einzelne Händler.“

Online-Shop und Vertrieb über Fachhändler

Wie sich die Zusammenarbeit mit dem Fachhandel und der Online-Vertrieb von Elektrowerkzeugen und Maschinen gut vereinen lassen, zeigt das Beispiel der Mafell AG. Der Hersteller bietet seit Mai 2020 auf seiner Website einen eigenen Online-Shop an. Kunden geben bei der Bestellung im Webshop an, über welchen Partnerhändler sie die Maschinen beziehen möchten. Die Lieferung und Rechnungsstellung erfolgt über den ausgewählten Fachhändler. Dazu gehören auf das Holzhandwerk spezialisierte Händler mit einem stationären Verkauf, Händler, die vor Ort und online verkaufen und reine Onlinehändler. Hinzu kommt, dass Mafell im Handel preisgebundene Kommissionsware vertreibt. Damit einher geht, dass Mafell die Preise für den Verkauf der Elektrowerkzeuge und Zimmereimaschinen verbindlich festlegt. Was das genau für den Kunden bedeutet, erklärt Ralf Kohler, Leiter des Gesamtvertriebs und Marketings der Mafell AG: „Der Kunde bezahlt für unsere Maschinen beispielsweise bei Online-Händlern den gleichen Preis wie bei seinem Partnerhändler vor Ort. Das ist fair für Handwerker und für unsere Händler.“ Urs Nies von Dachdeckermarkt24 ergänzt: „Der gesamte digitale Verkaufsprozess der Mafell AG  ist schon sehr ausgereift, mit dem Mafell-Onlineshop können, ähnlich wie bei Stihl, auch Händler indirekt profitieren, die (noch) keinen eigenen digitalen Verkaufskanal haben.“ So können Kunden beispielsweise über den Mafell-Webshop Maschinen bestellen und diese bei einem Fachhändler vor Ort abholen und bezahlen. Insgesamt habe die Corona-Pandemie den Digitalisierungsprozess beschleunigt und erlebbar gemacht, wie vieles vereinfacht werden könne, meint Ralf Kohler und nennt zwei Beispiele: „Wir haben längst QR-Codes mit Links zu Betriebsanleitungen an unseren Werkzeugen im Einsatz und bieten auch Video-Tutorials an.“ Sehr gut werde auch der Online-Reparaturservice angenommen: Kunden können dabei über die Mafell-Website ( www.mafell.de) einen Abholtermin vereinbaren und den zu reparierenden Defekt beschreiben. Die Maschinen werden dann entweder im Rahmen der Garantie repariert und zurückgesendet oder der Kunde erhält einen Kostenvoranschlag und erhält nach der Reparatur die Maschine zurück.

Die Digitalisierungsstrategien der Fleck GmbH und der Mafell AG zeigen: Wer als Hersteller digitale Services für seine Kunden anbietet und sowohl auf klassische als auch auf digitale Vertriebspartnerschaften setzt, dürfte für die digitale Zukunft gut gerüstet sein. 

Autor

Stephan Thomas ist verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift dach+holzbau.

Weitere Informationen zu den Unternehmen
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-08

Hersteller Fleck erhöht die Preise

Neue Preisstruktur und Produkte bei Dachzubehör-Hersteller Fleck

Die Fleck GmbH erhöht zum 1. Februar 2021 die Bruttopreise für ihre Produkte um 3,5 Prozent. Die neue Preisliste wird Kunden über die Fleck-Gebietsverkaufsleiter zur Verfügung gestellt. Die...

mehr
Ausgabe 2017-4-5

Für Zimmerleute: Messe Ligna in Hannover

Auf der Messe Ligna vom 22. bis 26. Mai in Hannover ist Halle 13 für Zimmerer besonders interessant. Dort sind neue Maschinen und Werkzeuge für den Holzbau zu entdecken. Die Firma Isofloc zeigt an...

mehr

Fleck GmbH weitet Vertrieb in Österreich aus

Seit dem 1. Januar 2021 ist Florian Kurzbauer als neuer Handelsvertreter für die Fleck GmbH, Spezialist für Dachzubehör, auf dem österreichischen und benachbarten Markt unterwegs. Experte in der...

mehr

Gewerkspezifische Werkzeugsuche

Das Handwerkzeuge-Sortiment von Halder enthält über 500 Produkte. Wie findet man bei so einem umfangreichen Lieferprogramm genau den richtigen Hammer? Mit der anwendungsbezogenen Auswahl auf der neu...

mehr
Ausgabe 2015-02

Kraftpakete

Die neuen 18-Volt-Akku-Bohrschrauber von Mafell sind für die besonderen Anforderungen im Holzbau optimiert. Laut Hersteller haben sie den größten einstellbaren Drehmomentbereich am Markt. Das...

mehr