Dachdeckerinnen auf den ersten beiden Plätzen

Bundesentscheid im Leistungswettbewerb des Dachdeckerhandwerks im Oktober

Im Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks (BBZ) in Mayen traten vom 21.-22.10.2022 zehn Dachdecker/innen an, um beim Bundesentscheid des Leistungswettbewerbs im Dachdeckerhandwerk ihr Können zu zeigen. Jana Siedle aus Furtwangen in Baden-Württemberg belegte dabei den ersten Platz. Nina Weber aus Erden an der Mosel in Rheinland-Pfalz wurde Zweite, Luca Marc Klippel aus Winsen in Schleswig-Holstein kam auf den dritten Platz. Die Erst- und Zweitplatzierten  nehmen in zwei Jahren an der Weltmeisterschaft junger Dachdecker und Dachdeckerinnen teil. 

Holzschindeldeckung mit eingebundener Hauptkehle

Jana Siedle hatte sich als Hauptarbeitsprobe für den Wettbewerb eine Holzschindel-Eindeckung mit eingebundener Hauptkehle ausgewählt. Die Zweitplatzierte Nina Weber erstellte eine linke Sattelkehle an einer Spitzgaube mit Schwärmern, eingebunden in Altdeutscher Schieferdeckung. Der Drittplatzierte Luca Marc Klippel stellte sich der Aufgabe, eine eingebundene, drei Ziegel breite Biberkehle in einer Doppeldeckung auszuführen. Nach der Hauptwettbewerbsarbeit mussten die Teilnehmenden im Bereich Dachdeckung, Dachabdichtung oder Außenwandbekleidung zwei weitere Arbeitsproben ausführen.

Bundesentscheid_BBZ_2022-Alle_Sieger_Laura_A_Herzmann_2748.jpg Die Sieger/innen des Bundesentscheids (von links nach rechts): Luca Marc Klippel, Jana Siedle und Nina Weber
Foto: Laura A. Herzmann

Die Sieger/innen des Bundesentscheids (von links nach rechts): Luca Marc Klippel, Jana Siedle und Nina Weber
Foto: Laura A. Herzmann

Jedes Jahr im Sommer qualifizieren sich die besten Prüflinge der Gesellen- und Abschlussprüfungen im Dachdeckerhandwerk und anderen Gewerken für den praktischen Leistungswettbewerb im Handwerk. Beginnend auf der Innungs-, über die Kammer- und Landesebene wird die Konkurrenz für die jungen Handwerker/innen von Stufe zu Stufe anspruchsvoller. Die höchste Stufe wird bei der Entscheidung auf Bundesebene erreicht – dort werden die Bundessieger im jeweiligen Gewerk ermittelt.

x

Thematisch passende Artikel:

86 neue Meister und Meisterinnen im Dachdeckerhandwerk

Mit rund 400 Gästen wurden 86 neue Meister und Meisterinnen im Dachdeckerhandwerk im Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks Mayen verabschiedet. Zur feierlichen Übergabe der...

mehr
Ausgabe 2016-12

Bester Dachdecker-Junggeselle kommt aus Schleswig-Holstein

Zehn Dachdecker waren es, die bei der Deutschen Meisterschaft im Dachdecken um den Titel kämpften. Dafür waren sie nach Mayen in Rheinland-Pfalz gekommen. Am 22. November, nach zwei Tagen Wettkampf,...

mehr

DACH+HOLZ 2022: Tipps für Dachdecker und Dachdeckerinnen

Die DACH+HOLZ 2022 International in Köln (5.-8. Juli) zeigt mit 330 Ausstellern aus 20 Ländern und einem umfangreichen Rahmenprogramm, was die Branche für Dachdecker, Zimmerer und Klempner zu...

mehr

Soprema spendet an Initiative Zukunft Dachdecker

Der Abdichtungs- und Dämmstoffhersteller SOPREMA hat 5000 Euro an „Zukunft Dachdecker“ gespendet, die Jugendorganisation des Landesinnungsverbands des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz. Den...

mehr
Ausgabe 2022-08

Seminare + Termine im 1. Quartal 2023

1) Dachdeckerarbeiten am Steildach Dacheindeckungen am Steildach gehören zum Arbeitsalltag vieler Zimmereibetriebe. Seit der Novellierung der Handwerksordnung im April 1998 ist es Zimmereibetrieben...

mehr