Brettsperrholz mit bis zu sieben Schichten

Neben Schnittholz, Brettschichtholz und Hobelware stellt die österreichische Johann Pabst Holzindustrie GmbH jetzt auch Brettsperrholz her. Das „Pabst-CLT“ besteht aus heimischem Fichtenholz. Durch die kreuzweise Verleimung wird das Schwinden und Quellen des Holzes stark reduziert. Die massive Wandstruktur des Brettsperrholzes ermöglicht hohe Schall- und Wärmedämmwerte und eine hohe Brandbeständigkeit. Laut Hersteller hat das „Pabst-CLT“ eine Abbrandrate von etwa 0,8 mm/min. Es ist verfügbar in einer Breite bis 1,25 m, damit soll die Handhabbarkeit auf der Baustelle erhöht werden. Die Wand- und Deckenstärken betragen 60 bis 280 mm, die Längen bis zu 17 m. Erhältlich ist das Brettsperrholz mit drei, fünf und sieben Lagen. In der Vorfertigung werden Ausschnitte und Installationskanäle mit der CNC-Anlage gefräst. Das sorgt auf der Baustelle für einen schnellen Bauablauf. Der Hersteller verspricht darüber hinaus kurze Lieferzeiten für das Brettsperrholz.

Johann Pabst Holzindustrie GmbH
A-8740 Zeltweg
Tel.: 0043(0)664/6146-629
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10-11/2016

Kuhstall aus bayerischem Fichtenholz

Holzbau ist „grün“ und liegt im Trend, vor allen in den Städten. Und in der Landwirtschaft? Bei Landwirtschaftsgebäuden in Bayern ist der Holzbauanteil in den letzten Jahren leicht zurück...

mehr
Ausgabe 08/2014

Holzsortimente entwickeln sich

Die Eurobaustoff-Fachhändler haben die Umsätze in den Holzsortimenten in den ersten drei Quartalen 2014 um 16 Prozent auf fast 440 Mio. Euro gesteigert. Die Holzsortimente umfassen alle Sortimente...

mehr
Ausgabe 04/2011

Holzfeuchte-Messung

Die Hydrometten Blue Line H40 und HT70 sind für Präzisionsmessungen von Schnittholz bis maximal 180 mm Holzstärke geeignet. Die Messbereiche von 5 bis 40 beziehungsweise 70 Prozent Holzfeuchte in...

mehr
Ausgabe 7-8/2016

Hochhaus aus Brettsperrholz in London-Hackney

Mit hoher Geschwindigkeit wächst in London ein Wohnkomplex aus Holz heran. Fast 4000 m³ Brettschichtholz werden in der Dalston Lane verbaut. Außen- und Zwischenwände, Gebäudekern,...

mehr

Holz-Hybrid-Hochhaus mit 73 m Höhe entsteht in Amsterdam

In Amsterdam hat der Bau des 73 m hohen Holz-Beton-Hybridhochhauses mit dem Namen „Haut“ begonnen. Der Baubeginn des Hochhauses wurde mit einer Baumpflanzung eingeläutet. Auf 21 Stockwerken wird...

mehr