Berechnen und aufdoppeln

Kostenlose Software für Sparrenaufdopplung

Die Sanierung von Dachflächen erfordert viel Zeit und Arbeit. Mit der richtigen Bemessungssoftware können Zimmerer und Holzbauer die Ertüchtigung von bestehenden Sparren planen. Wir stellen Ihnen eine kostenlose Software vor, mit der das möglich ist.

Der Bedarf an Wohnraum ist groß. Bisher ungenutzte Dachräume bieten Potenzial: Durch einen Umbau lassen sie sich in Wohnungen umwandeln. Wegen überlasteter und durchhängender Sparren kann der Dachstuhl aber verformt sein. Ein Weg, das unterdimensionierte Tragwerk zu sanieren, ist die Sparrenaufdopplung. Dabei werden Sparren einer Dachkonstruktion ertüchtigt, die früher oftmals mit geringer Höhe eingebaut wurden. Das bedeutet einen hohen Sanierungsaufwand, der vorab genaue Angaben für eine Ausschreibung erfordert.

Software soll bei der Planung helfen

Damit die Ertüchtigung richtig kalkuliert werden kann, empfiehlt sich vorab die Berechnung mit einer Bemessungssoftware wie der „HCS 4.0“ von Heco. Sie liefert in wenigen Schritten alle Angaben zu den Schrauben, Belastungswerten und der Montage. Dabei plant das Programm die Doppelgewindeschraube „Heco-Topix-CombiConnect (Heco-Topix-CC)“ mit ein. Das Programm in der vierten Version ist ein Update des Vorgängerprogramms. Für die neue Version wurde das Modul „Dübelbemessung“ vollständig überarbeitet. Durch die Aufdopplung auf der Sparrenoberseite ergibt sich mehr Dämmfläche als bei einer Ertüchtigung mit seitlich angebrachten Bohlen. Dämmstoffe lassen sich so einfacher einbringen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass bestehende Innenverkleidungen unangetastet bleiben.

Montage der Doppelgewindeschraube

Mit einem Winkel von 45° zur Dachneigung wird die „Heco-Topix-CC“ eingeschraubt. Die Schraube zieht mit ihren beiden Gewinden die Aufdopplungshölzer fest an die Sparren heran. Die Bemessung der Sparren-Aufdopplung mit der Software klappt in wenigen Schritten. Das Programm berechnet dynamisch, so dass Änderungen sofort berücksichtigt und schlüssig als Ergebnis angezeigt werden. Von Vorteil ist, dass die „HCS 4.0“ auf Basis aller Parameter sowohl die Werte der Überbelastung vor als auch die Belastungswerte nach der Verstärkung ermittelt.

Im ersten Schritt werden die Parameter für die Gebäudeabmessung eingegeben: Dachform, Dachvorsprünge an Traufe und Giebel und Dachneigung.

Im zweiten Schritt gibt der Handwerker die Geometrie des bestehenden Dachstuhls an: die Abstände der Sparrenenden zu den Pfetten, Informationen über die geplante Aufdopplung (Holzgüte und -maße) und zur Verschraubungsart.

Im dritten Schritt werden die Werte der Überbelastung vor und die Belastungswerte nach der Verstärkung ermittelt. Dafür fragt das Tool nach dem Gewicht der Ziegel- und Konterlattung, der Brettschalung und der Wärmedämmung. Über die Postleitzahl wird automatisch die Wind- und Schneelast am Gebäude-standort ermittelt. Regelmäßige Updates der Software gewährleisten Aktualität. Kontrollabfragen des Systems vermeiden Fehler bereits bei der Eingabe.

Alle Angaben zur Aufdopplung

In der Ergebnisansicht liefert das Programm nun eine Schraubenempfehlung, bestehend aus Abmessung und Menge, sowie die genaue Anordnung der Verschraubung. So erhält der Nutzer im finalen Schritt alle wichtigen Angaben zur Sparrenaufdopplung. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, bei der Ertüchtigung von unterdimensionierten Sparren mit einer Bemessungssoftware zu arbeiten. So können Planer, Zimmerer und Holzbauer nicht nur einfacher planen, sondern noch vor Baubeginn nachweisbare Berechnungen für eine Ausschreibung erbringen. Die zuverlässige Anleitung zur Durchführung der Montagearbeiten garantiert zudem eine präzisere Arbeit, die hohe Kosten und unnötigen Materialaufwand einspart.

Die Software kann kostenlos unter der Adresse www.heco-schrauben.de herunterladen werden. Der Hersteller empfiehlt, regelmäßig Updates der Software durchzuführen, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

Autorin
Monika Andreasch ist PR-Beraterin bei Ansel & Möllers in Stuttgart und betreut Heco bei der Pressearbeit.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-07

Schraubenbedarf für große Dimensionen ermitteln

Schraubensoftware Heco Calculation Software 4.0 überarbeitet und aktualisiert

Die Bemessungssoftware „Heco Calculation Software (HCS) 4.0“ wurde um neue Funktionen erweitert. In der Software kann man zwischen sechs verschiedenen Anwendungsmodulen wählen. Darunter sind auch...

mehr
Ausgabe 2012-02

Schulungen für´s Handwerk

Mit praxisnahen und kompakten Seminaren wendet sich der Schramberger Schraubenproduzent Heco auch in diesem Jahr an Planer, Händler, Zimmerer, Schreiner und Bauhandwerker. Im Fokus sind...

mehr
Ausgabe 2012-01

Holzbauschraube mit Zug

Die Topix-CC-Schraube von Heco ist eine bauaufsichtlich zugelassene Doppelgewindeschraube. Sie wurde speziell zur Übertragung hoher Zug- und Druckkräfte im Holzbau entwickelt. Die Lastübertragung...

mehr
Ausgabe 2019-04

„HoB.Ex“: neue Version mit Deckenscheibenmodul

Die neue Version des Programms „HoB.Ex“ für Holzbauer bietet ein komplettes Aussteifungsmodul. Das Programm ist unter dem Namen „HoB.Ex EC5 1.2.0“ erhältlich. Das bisherige Modul zur...

mehr
Ausgabe 2014-05

Seminare? Termine

Akademie Schloss Raesfeld e.V. Tel.: 02865/6084-0 Fax: 02865/6084-10 info@akademie-des-handwerks.de www.akademie-des-handwerks.de 5.9.-6.9.2014 Historische Holzkonstruktionen (für Zimmerer)...

mehr