Sicher im Winter aufs Dach steigen Spezialschuhe für Dachdecker und Zimmerer

Wer wie Dachdecker oder Zimmerleute auch im Winter häufig draußen im Einsatz ist, benötigt Arbeitskleidung, die auf die besonderen Anforderungen der kalten Jahreszeit abgestimmt ist. Das gilt auch für Sicherheitsschuhe, denn mit gutem Schuhwerk sinkt das Verletzungsrisiko.

Wenn sich im Winter Kälte, Nässe und Glätte vermehrt durchsetzen, erschweren sich für viele Beschäftigte unter freiem Himmel die Bedingungen. Die widrigen Wetterverhältnisse verstärken die teilweise ohnehin schon hohe körperliche Belastung – und steigern zudem das Verletzungsrisiko erheblich.

Bei Schnee, Dauerregen, starkem Wind und Glatteis ruht in vielen Betrieben im Winter die Arbeit unter freiem Himmel. Dachdecker und Zimmerleute aber sind in der kalten Jahreszeit bisweilen sogar noch häufiger gefragt – um etwa Dächer zu sanieren, Sturmschäden zu beseitigen oder undichte Stellen provisorisch zu schließen. Wer dafür hoch hinaus muss, weiß, dass das Unfallrisiko erheblich ist. Das belegen auch Statistiken: In der Liste der häufigsten Unfallursachen am Bau stehen Rutsch- und Sturzunfälle ganz oben. Für diese Handwerker kommt es daher darauf an, bei ihren Arbeiten überall einen sicheren Stand zu haben. Erst recht, wenn die nassen Tage zunehmen und es auf den Dachkonstruktionen rutschig wird.

Wie die Sohle eines Sicherheitsschuhs beschaffen ist, ist daher ein entscheidendes Detail. Um für bestmöglichen Halt zu sorgen, sind Modelle wie der Lowa Colorado Work GTX des Herstellers Elten daher mit einer profilierten Laufsohle aus Gummi und Polyurethan ausgestattet. Durch das Material bietet sich – ergänzend zur Absturzsicherung – eine erhöhte Rutschfestigkeit. Das Risiko, in gefährlicher Höhe auszurutschen und vom Dach zu stürzen, lässt sich für Dachdecker und Zimmerleute also mindern.

Klimamembran hält Fuß lange trocken

Zusätzlich stellen Feuchtigkeit und eisige Temperaturen besondere Anforderungen an den Fußschutz in der kalten Jahreszeit. Wer regelmäßig bei Wind und Wetter unter freiem Himmel im Einsatz ist, kennt das Problem: Beim ständigen Kontakt mit Regen oder Schnee können die Füße schnell nass werden, über mehrere Stunden ist dieses Gefühl dann nicht nur unangenehm, sondern auf Dauer gesundheitsgefährdend. Besteht der Schuh aber aus wasserabweisendem Obermaterial, beispielsweise aus hydrophobiertem Nubukleder, gelangt die Feuchtigkeit nur schwer an den Fuß. Was viele Handwerker nicht wissen: Mittlerweile gibt es Sicherheitsschuhe, die dank einer Klimamembran das Tragefühl noch angenehmer machen; damit bleibt der Fuß auch an einem langen Arbeitstag warm und trocken. Das Material ist wasserdicht und schützt so vor eindringender Feuchtigkeit, etwa beim Tritt in Pfützen. Gleichzeitig aber wird die Körperfeuchtigkeit nach außen transportiert. Da die Klimamembran darüber hinaus winddicht ist, kühlt der Fuß nicht allzu schnell aus. Schuhe aus der Lowa Work Collection sind daher mit einer modernen Gore-Tex-Membran ausgestattet.

Ein angenehmes Tragegefühl spielt aber nicht nur beim Einsatz bei Wind und Wetter eine entscheidende Rolle. Schließlich stehen für Dachdecker und Zimmerleute gerade im Winter häufiger Innenarbeiten wie Trockenbau oder Arbeiten in der Werkstatt an. Auch bei wenig Bewegung kann es zu Ermüdungserscheinungen kommen; nach einem langen Arbeitstag können sich am Fuß schmerzhafte Druckstellen bilden. Diesen Beschwerden können Dachdecker und Zimmerleute mit dem richtigen Schuh vorbeugen. Denn für Handwerker, die ihren Sicherheitsschuh über mehrere Stunden am Fuß tragen müssen, erhöhen Modelle mit bequemer Passform und geringem Gewicht den Tragekomfort.

Komfort schließt Sicherheit nicht aus

Trotz hohen Komforts sind das A und O guter Schutzkleidung aber die Schutzfunktionen. Manchmal ist es schnell passiert: Eine Dachziegel rutscht aus der Hand, fällt unglücklich auf den Fuß und quetscht die Zehen empfindlich. Ein Tritt in spitze Gegenstände wie Nägel oder Holzsplitter kann ebenso schmerzhaft sein und die Fußsohle verletzen. Daher gilt: Auf Baustellen und in vielen Gewerken ist Fußschutz der Klasse S3 Pflicht. Entsprechende Schuhe wie der Lowa Colorado Work GTX sind daher mit Zehenschutzkappen ausgestattet, die schmerzhaften Quetschungen vorbeugen und haben durchtrittsichere Zwischensohlen. Im Handwerk und auf dem Bau sollten diese aus Stahl gefertigt sein, der ist im Praxiseinsatz schlichtweg widerstandsfähiger als alternative Materialien wie Kunststoffe.

Fest steht: Auch im Winter gibt es für Dachdecker und Zimmerleute einen passenden Sicherheitsschuh, um bei Wind und Winter wirksam geschützt und angenehm trocken durch den Arbeitsalltag zu gehen.

Autor

Björn Mende ist Fachjournalist und Kommunikationsberater; er arbeitet in der Agentur document1 in Goch am Niederrhein.

Eisige Temperaturen und Nässe stellen hohe Anforderungen an den Fußschutz

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-01

Tondachziegel für flach geneigte Dächer

Der Tondachziegel „Ergoldsbacher E 58 RS“ passt auf flach geneigte Dächer ab 10° Dachneigung. Er schützt das Dach gegen Schlagregen, gleichzeitig bleibt die Unterkonstruktion trocken. Dafür...

mehr
Ausgabe 2010-04

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr kommen wieder besonders harte Monate für die Handwerker, die draußen auf dem Dach, an der Fassade oder dem zugigen Rohbau arbeiten müssen. Was in...

mehr
Ausgabe 2011-04

Liebe Leserin, lieber Leser,

für die Zimmerleute und Dachdecker beginnt mit dem Winter die garstige Zeit auf dem Bau. Und das in mehrerlei Hinsicht: die Architekten drängen, dass noch schnell das Dach dicht gemacht und die...

mehr
Ausgabe 2019-02

Stabil und frostsicher – Tondachziegel schützen Gewürzgalerie

In Altenau im Oberharz befindet sich einer der größten Kräuterparks der Welt. In der Gewürzgalerie des Parks sind über 1500 Gewürze und Kräuter zu sehen. Auf dem Dach des Gebäudes gibt es im...

mehr
Ausgabe 2012-05

Strom und Wärme vom Dach

Eine Neuentwicklung der Aluart Systembau kombiniert zwei Energiearten – Strom aus Sonnenlicht und solare Wärme – in einem einzigen Solar-Hybrid-System und sorgt damit für eine wirtschaftliche...

mehr