Neue IFC-Schnittstelle

Sema präsentiert auf der Messe seine aktuelle Programmversion 16-1, die jetzt auch eine IFC-Schnittstelle für den Im- und Export von xml-Daten enthält. Beim Import werden folgende Bauteile erkannt und automatisch in echte Sema-Bauteile umgewandelt: Geschosse, Wände, Fenster, Türen, Dachflächen und Decken. Diese Hüllen können im Sema-Programm mit den üblichen Automatismen mit Hölzern und Deckungen gefüllt werden. Alle anderen Bauteile werden als 3D-Körper importiert. So können gegebenenfalls importierte 3D-Objekte mit dem 3D-Bauteilkonverter schnell und einfach in echte Sema-Hölzer umgewandelt werden. Der Export funktioniert analog zum Import und exportiert die gleichen Bauteilarten wie der Import. Zusätzlich werden beim IFC Export Dach-, Wand, und Deckenhölzer exportiert. Mit dem Import und Export von IFC Dateien bietet Sema ein weiteres Werkzeug zum Datenaustausch mit anderen Programmen und allen am Gebäudebau Beteiligten, wie es für die Planungsmethode „Building Information Modeling“ (BIM) nötig ist.

Sema GmbH
87499 Wildpoldsried
Tel.: 08304/939-0
info@sema-soft.de

Halle 1

Stand 1.109

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-06

Einfacher BTL-Import

Seit einigen Jahren gibt es bereits das universelle Datenformat BTL. Damit ist es möglich, Bauvorhaben von einer Software in eine andere zu importieren. Das BTL-Format ist ein freies,...

mehr
Ausgabe 2015-01

Stahlteile neu in Form

Mit der Sema-Software lassen sich Holz- und Stahlteile bearbeiten. In der neuen Version wurden die Funktionen der Stahlteilbearbeitung jetzt zusätzlich erweitert. Über 3D-Bearbeitungen können...

mehr
Ausgabe 2013-05

Der schnellste Weg nach oben

Treppenbau gehört zu den Königsdisziplinen im Holzhandwerk. Wer sich einmal mit den Berechnungen einer formschönen Treppe auseinandergesetzt hat, weiß wie zeitraubend diese Arbeit sein kann. Die...

mehr
Ausgabe 2014-04

Sema wird 30

Der Softwarehersteller Sema feiert im Juli sein 30jähriges Bestehen. 1984 fiel der Startschuss für die Erfolgsgeschichte des Wildpoldsrieder Unternehmens, die bis heute anhält. Damals konnte keiner...

mehr

Steigende Preise und Lieferengpässe

Faktenblatt des ZVDH nennt Gründe und Folgen der aktuellen Holzkrise

Der ZVDH nennt in dem Faktenblatt eine hohe Nachfrage nach Nadelschnittholz aus den USA als einen Grund für die Holzknappheit hierzulande. Kanada als Holzlieferant der USA sei größtenteils...

mehr