Anschlüsse einfach und sicher ausführen

 Anstatt Bleischürzen werden immer häufiger alternative Materialien für die Anschlüsse an Kamin beziehungsweise die seitliche Wand verwendet. Die neuen Materialien lassen sich schnell, einfach und damit wirtschaftlich verarbeiten. Wie das geht, zeigt der folgende Beitrag.

Unter der Bezeichnung KoraTech bietet Wienerberger in der Produktlinie Koramic ein umfangreiches, nichtkeramisches Dachzubehörpaket für Ziegeldächer. Dazu gehört auch Koraflex, ein flexibles, zweidimensional plissiertes (in Falten gestauchtes) Aluminiumband mit vollflächiger Butyl-Klebebeschichtung auf der Rückseite. Eine zweiteilige Folienabdeckung sorgt dafür, dass der Klebeauftrag aus hochwertigem Butyl bis zur endgültigen Fixierung geschützt ist. Zum schnellen Ablösen der PE-Folie dient ein praktischer Fingergripp.

Verlegefreundlich und ästhetisch

Bei einer fachgerechten Montage wird zuerst der obere Teil der Folie abgelöst und das Aluminiumband auf das aufgehende Bauteil geklebt. Anschließend wird der untere Teil der Verklebung durch Abziehen der zweiten Folienhälfte aktiviert. Auf diese Weise gelingt ein ästhetisches und exaktes Anformen des flexiblen Aluminiumbandes.

Die zweidimensionale Plissierung erlaubt dabei eine Dehnung der Anschlussdetails in beide Achsen um mindestens 20 Prozent. Damit lassen sich selbst Dachziegel mit hohen Krempen sicher einbinden.  

Das 320 mm breite und 5 Meter lange Band ist in den Farben rot, braun und schwarz erhältlich und passt sich somit entsprechend harmonisch an die gängigsten Dachfarben an. Mit dem UV-stabilen, umweltfreundlichen (da ohne Blei) Aluminiumband lassen sich die Anschlüsse an aufgehende Bauteile (Kamin, Wand) dauerhaft ausführen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-1-2

Abdeckungen und Anschlüsse aus Zink

Als Arbeitsgrundlage für Planer, Architekten und Handwerker, die fachgerecht Zink-Abdeckungen und Anschlüsse (zum Beispiel Dachränder, Gesimse und Fensterbänke) planen und ausführen, hat...

mehr
Ausgabe 2016-02

Herausforderung Kamin

Dacheindeckungen sind selbst bei fachgerechter Ausführung nicht uneingeschränkt dicht gegen eindringendes Niederschlagswasser, Schnee-Eintrieb oder Eisrückstau. Als Zusatzmaßnahme gegen...

mehr
Ausgabe 2016-7-8

Durchdringungen sicher abdichten

Dachdurchdringungen können die Funktionstüchtigkeit der gesamten Gebäudehülle gefährden. Sie können Einfallstore für Feuchtigkeit sein und obendrein den Wärmeschutz sowie die Einhaltung...

mehr
Ausgabe 2013-03

Schornsteinverwahrung mit der Falztechnik

Jeder Schornstein ist anders. Das gilt heutzutage mehr denn je. Mit der ständigen Weiterentwicklung der Heiz- und Wärmetechnik hat sich auch der Schornsteinbau maßgeblich gewandelt. Der...

mehr
Ausgabe 2013-07

Abdichtungsband aus nachwachsenden Rohstoffen

Ein vorkomprimiertes Abdichtungsband auf Basis nachwachsender Rohstoffe führt Tremco illbruck als neues Produkt ein. Das Band bietet die gleichen Eigenschaften für die bauphysikalisch sichere...

mehr