Belastbare Flachdachdämmplatte aus Steinwolle

Die neue „Paroc Premo 90“-Flachdachdämmplatte aus Steinwolle soll neue Standards in puncto Homogenität, Brandschutz und Belastbarkeit setzen. Die Steinwolldämmplatte verfügt über eine Druckspannung von ≥ 90 kPa und hält hohen Druck- und Punktlasten stand. Mit einer Punktlast von ≥ 900 N bietet die Steinwolldämmplatte einen belastbaren Untergrund für die Montage von Solaranlagen und technischen Geräten auf der Dachfläche. Dazu kommt, dass neue Umweltproduktdeklarationen (EPDs) zeigen, dass Paroc-Dachdämmstoffe (vollständiger Lebenszyklus, A1-C4) nun einen um 78 Prozent reduzierten CO2-Fußabdruck aufweisen.

Das  Treibhauspotenzial (GWP-Gesamt) der Flachdachdämmstoffe „Paroc Tectum 037“, „Tectum 037“, „Robust 038“ und „Premo 90“ ist nach Angaben des Herstellers Paroc erheblich gesunken. Das sei unter anderem darauf zurückzuführen, dass 2022 die beiden elektrischen Schmelzöfen im polnischen Werk von Paroc komplett auf erneuerbare Energie umgestellt wurden, so der Hersteller. Dies Umstellung auf erneurbare Energien in der Produtkion führte zu einer 30-prozentigen Reduzierung der CO2-Emissionen in der europäischen Steinwollproduktion von Paroc.

Paroc GmbH

20097 Hamburg

Tel.: 040/3349-60000

www.paroc.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2023

Dünne PIR-Flachdachdämmplatte

Isogard AK Flachdachdaemmplatte

Die Flachdachdämmplatte „Isogard AK“ verfügt über einen geschlossenzelligen PIR-Kern, der beidseitig mit einer mehrlagigen Aluminiumdeckschicht kaschiert ist. Im Vergleich zu anderen Dämmstoffen...

mehr

Rücknahme- und Recyclingservice für Steinwolldämmung von Paroc

Bauschutt, Straßenaufbruch, Baustellenabfälle, Boden und Steine: Millionen Tonnen von Abfall werden jedes Jahr von der Bauindustrie erzeugt. Um die Klimaziele zu erreichen, muss auch der Bausektor...

mehr
Ausgabe 03/2021

Flachdachdämmplatte mit verbessertem Wärmeschutz

  Nichtbrennbare D?mmplatten mit verbessertem W?rmeschutz

Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,038 W/mK werden mit der Flachdachdämmplatte „Durock 038“ bei gleicher Dämmdicke und gleichem Materialeinsatz wie bisher zusätzliche Energie­sparpotentiale...

mehr

CO2-Fußabdruck der Gebäudedämmung einfach berechnen

Mit einem neuen Online-Rechner von Owens Corning Paroc lässt sich der GWP-Wert von Paroc-Gebäudedämmstoffen unterschiedlicher Dicke berechnen. Der CO2-Rechner erleichtert die Arbeit von Planern,...

mehr
Ausgabe 01/2022

Steinwolldämmplatten für Flachdächer

TECTUM___ROBUST.jpg

Der Hersteller Paroc bringt im Frühjahr 2022 mit „Tectum 037“ und „Robust 038“ zwei neue Steinwolldämmplatten auf den Markt. Beide sollen eine verbesserte Wärmeleitfähigkeit und...

mehr