Bekiestes Umkehrdach ohne Abdichtung

Austrotherm XPS-Dämmstoffplatten auf WU-Betondecke

Beim Neubau einer Seniorenresidenz im ostfriesischen Leer wurde eine Umkehrdachkonstruktion erstellt. Dabei verlegte man die XPS-Dämmplatten direkt auf der wasserundurchlässigen Betonkonstruktion des Daches, ohne eine vorherige Abdichtung des Untergrund. Über den Dämmplatten wurde ein wasserableitendes Vlies verlegt, darüber eine Bekiesung.

Bei einem Umkehrdach kommen, aufgrund der witterungsexponierten Lage, wasserresistente Dämmstoffe zum Einsatz. In der Regel handelt es sich dabei um Dämmplatten aus extrudiertem Polystyrol (XPS), die auf einer Abdichtungsbahn verlegt werden. Bei der Ausführung eines Umkehrdaches mit einer WU-Betonkonstruktion, also einer wasserundurchlässigen Betonkonstruktion, übernimmt die Dachdecke aber nicht nur die tragende, sondern auch die abdichtende Funktion. Lediglich die Fugen des Daches müssen zusätzlich abgedichtet werden.

Die Fugen des WU-Betons wurden mit Flüssigkunststoff abgedichtet

Foto: Austrotherm

Die Fugen des WU-Betons wurden mit Flüssigkunststoff abgedichtet
Foto: Austrotherm
Bei dem Neubau einer Seniorenresidenz in Leer (Ostfriesland) wurden die Fugen des Umkehrdaches, das stolze 150 Meter in der Länge und 16 Meter in der Breite misst, mit Flüssigkunststoff abgedichtet. Über dem Betondach verlegten die Handwerker der ausführenden Bauunternehmung Kattmann die Dämmebene. Verwendet wurden Austrotherm-XPS-Dämmplatten in der Ausführung „TOP 30 TB“ mit einer Dicke von 360 mm.

„TB“ steht für Thermobonding, ein speziell kombiniertes Druck- und Temperaturverfahren, bei dem aus mindestens zwei dünnen Dämmplatten eine dicke Dämmplatte mit sehr guter Dämmwirkung entsteht. Dank dieser „TB“-Platten war es möglich, die geforderten Wärmedämmwerte mit einer Dämmstoffdicke von 360 mm und einer einlagigen Verlegung zu erreichen. Das entspricht einer Materialeinsparung von 10 Prozent gegenüber den sonst erforderlichen 400 mm.

Die XPS-Dämmplatten konnten direkt auf der WU-Betondecke verlegt werden – ohne zusätzliche Abdichtung
Foto: Austrotherm

Die XPS-Dämmplatten konnten direkt auf der WU-Betondecke verlegt werden – ohne zusätzliche Abdichtung
Foto: Austrotherm
Die hier eingesetzten „Austrotherm XPS TOP 30 TB“-Dämmplatten in 360 mm Stärke erzielen einen Lambdawert von 0,036 W/(mK). Darüber hinaus sind sie mit einem Stufenfalz ausgestattet, der für eine einfache Verlegung durch Ineinanderschieben sowie eine wärmebrückenfreie Ebene sorgt.

Die in herkömmlicher Bauweise hergestellten Attiken wurden ebenfalls mit „Austrotherm XPS TOP 30 TB“ gedämmt. Die Dämmplatten stehen direkt auf der WU-Betondecke und garantieren so einen wärmebrückenfreien Anschluss an die Dämmebene des Umkehrdaches. Die Entwässerung des Daches erfolgt über die in den Attiken integrierten Dachabläufe.

Verlegung und Befestigung

Die Dämmplatten wurden im „Endlos“- Verband auf dem Dach verlegt. Die Stufenfalze greifen dabei ineinander, um eine wärmebrückenfreie Dämmebene zu schaffen. Auskragungen, Durchbrüche und Dacheinläufe wurden in die Dämmebene eingepasst.

Die Austrotherm-Dämmplatten können passgenau ausgeschnitten und um Durchdringungen verlegt werden. Aufsteigende Bauteile wurden mit den XPS-Platten ummantelt und so in die Dämmebene eingebunden
Foto: Austrotherm

Die Austrotherm-Dämmplatten können passgenau ausgeschnitten und um Durchdringungen verlegt werden. Aufsteigende Bauteile wurden mit den XPS-Platten ummantelt und so in die Dämmebene eingebunden
Foto: Austrotherm

Das Systemvlies, welches Bestandteil des Umkehrdachsystems von Austrotherm ist, wurde vollflächig und mit 15 cm Stoß überlappend über den Dämmplatten verlegt, um hohe Wassereinträge, beispielsweise bei Starkregen, abzuleiten. Anschließend wurde Grobkornkies (16/32 mm) nach Windsogberechnung vollflächig und gleichmäßig auf der Konstruktion verteilt. Die Verlegung der Umkehrdachkonstruktion konnte einfach und sicher ausgeführt werden. Im Anschluss an die Gebäudelebenszeit ist der Dachaufbau ohne Anhaftungen vollständig rückbau- und recyclebar.

Autor

Dirk Baune arbeitet bei der Austrotherm Dämmstoffe GmbH in Wittenberge und leitet dort den technischen Vertrieb.

Mehr Informationen zu den eingesetzten Produkten unter www.austrotherm.de

Aufbau des Umkehrdaches auf der WU-Betondecke

1) Tragende Betonkonstruktion, die gleichzeitig die Dichtungsschicht bildet

2) Wärmedämmung / Umkehrdachdämmung mit Austrotherm-XPS-Dämmplatten TOP 30 TB

3) Wasserableitendes Austrotherm-Umkehrdachvlies

4) Mindestens 50 mm dicke Schicht aus grobkörnigem Kies. Sie dient nicht nur der Optik, sondern ist zugleich Windsogsicherung und UV-Schutz für die Wärmedämmung

 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2022

XPS-Dämmstoff im Umkehrdach verlegen

Alle Austrotherm XPS-Dämmplatten haben die Anforderungen des vom Forschungsinstitut für Wärmeschutz in Zusammenarbeit mit Materialprüfungsanstalten und der Fachvereinigung Extruderschaumstoff in...

mehr
Ausgabe 04/2012

Umkehrdach mit vielen Vorteilen

Ein Umkehrdach zeigt vor allem dort Vorteile, wo es um zusätzliche Funktionen oder Anforderungen geht. Dank der oberhalb der Abdichtungsebene angeordneten Dämmschicht wird diese sowohl vor...

mehr
Ausgabe 08/2022

Neues Parkdeck entsteht auf Umkehrdach

Austrotherm-XPS-Dämmplatten und Betonplatten auf Stelzlagern
Das_neue_Audi-Zentrum_in_Bremen_

Auf dem Dach des neuen Audi-Zentrums in Bremen sollte eine Park- und Lagerfläche für 130 Fahrzeuge entstehen, die über einen speziellen Pkw-Aufzug erreichbar ist. Die Erstellung eines dauerhaft...

mehr

Allgemeine Bauartgenehmigungen für XPS Top

Austrotherm-Dämmplatten für den Perimeterbereich und das Umkehrdach geeignet
Ein Dachdecker verlegt XPS-D?mmplatten auf der Dachabdichtung

Austrotherm bietet XPS-Wärmedämmplatten für die Anwendung vom Keller bis zum Dach. Überall, wo Druck- und Feuchtigkeitsbeanspruchungen besonders hohe Anforderungen an das Dämmmaterial stellen,...

mehr
Ausgabe 04/2021

Apartmenthaus mit Umkehrdach

Austrotherm_66_Monkeys_Motiv_1.jpg

Das „66 Monkeys“ steht in der Mühlenstraße im Berliner Bezirk Pankow, nordöstlich des Zentrums der Hauptstadt. Das Viertel ist aufgrund seiner Lage bei Studenten, Auszubildenden, Pendlern und vor...

mehr