Ein voller Erfolg für die 1. Timberbot Messe Berlin

Nach dem ersten Netzwerktreffen in Berlin ist die Bilanz mehr als positiv. Am 13.05.2022 fand die erste Timberbot Messe im Berliner Designoffice nahe dem Bundestag statt. Dieses Veranstaltungsformat soll in den nächsten 10 Jahre neue Branchen miteinander verknüpfen. 7 Internationale Experten präsentierten ihre Produktionen und ihr Forschungs-Know-How zum Thema Robotik im Holzbau und KI. Die Veranstaltung wurde auch als hybrides Veranstaltungsformat gelauncht.

„Schaut auf diese Stadt!“ - Ernst Reuter

Zum Hintergrund, Berlin möchte auf dem alten Flughafen Berlin Tegel ein Holzbau-Kompetenz-Zentrum errichten und auch auf dem stillgelegten Flugfeld 5000 Wohnungen in Holzhybridbauweise.

Moderator und Initiator Andreas Lerge (Geschäftsführer vom Holzbau Netzwerk Deutschland GmbH) und Christina Reimann von der Deutschen- Säge und Holzindustrie führten durch das spannende Programm. Frau Gudrun Sack (Geschäftsführerin der Tegel Projekt GmbH) eröffnete die Veranstaltung mit der Vision der Tegel Projektgesellschaft.

Prof. Philipp Eversmann (Universität Kassel) referierte über seine Forschung und die damit verbunden Hindernisse sowie Grenzen der digitalen Fertigung mit Robotern.

Sascha Schade (Erne AG) berichtete über die heute weiterhin unikatartige Fertigung, die nach wie vor weit von einer reibungslosen, seriellen Fertigung entfernt scheint. Die Schnittstellen von der Planung zur robotischen Fertigung sind seiner Meinung nach immer noch „Operationen am offenen Herzen“.

Jonas Jurczok (Gropyus AG) präsentierte aus der Sicht eines Softwarekonzerns, der auch Fertigungskapazitäten im Holzbau erworben hat, von seinen Visionen für eine reibungslose CAD- und Architekturplanung, die ohne Datenverluste dem Roboter übergeben wird. Die Firma Gropyus AG hat große Pläne und möchte Wohnungsbau in Holzbauweise mit Softwarelösungen neu denken.

Cornelius Stiegler (Projektmanagement & Beratung, team neusta GmbH) sprach in einem Hybridvortrag zusammen mit Stefan Zweigler. Die beiden KI-Experten gaben einen Ausblick auf KI und Machine Learning und beschrieben, wie man einem Computer das Lernen beibringen kann sowie welche Probleme und Fehlerquellen der Prozess des Machine Learning noch mit sich bringen. Die sogenannte „Black Box“ ist aktuell immer noch das „gruselige“, denn auch eine KI kann nicht erklären, wie sie selbst lernt.

Stefan Zweigler (Geschäftsführer invisium GmbH,) referierte über Maschine Learning und die Bilderkennung in der KI. KI ist im Holzbau noch ein Nischenprodukt, wird jedoch immer mehr Einzug in den Fertigungsprozess im Holzbau nehmen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-05

Holzbau Summer School in Hamburg

Thuenen-Campus_Foto_Dieter_Kurzbach_zugeschnitten.jpg

Das Holzbau-Netzwerk Nord e.V. bietet am 25.9.2019 eine „Holzbau Summer School“ am Thünen-Campus in Hamburg an. Die eintägige Veranstaltung ist in vier Vortragsblöcke aufgeteilt. Henning...

mehr
Ausgabe 2019-06

Kongress zum Bauen mit Holz im urbanen Raum

12. Europäischer Kongress Bauen mit Holz im urbanen Raum
SKAIO Heilbronn BUGA 2019 Neckarbogen_Foto_Haefele.jpg

Bei dem 12. Europäischen Kongress „Effizientes Bauen mit Holz im urbanen Raum“ im Oktober in Köln werden gelungene Projekte in Holzbauweise und innovative Materialien für den Holzbau vorgestellt....

mehr

Berliner Wohnhaus wird in Holzbauweise aufgestockt

k145 Karl Marx Stra?e Berlin Aufstockung.JPG

Über 100 Teilnehmer aus Politik, Wohnungsbauindustrie, Planung sowie Eigentümer/innen und Vertreter/innen öffentlicher Institutionen und Investor/innen aus dem Bereich des nachhaltigen Bauens...

mehr
Ausgabe 2020-03

Planungsunterlage für Aufstockungen

Statik, Schallschutz, Brandschutz bei Aufstockungen

Bezahlbarer Wohnraum ist in fast allen Städten knapp. Aufstockungen in Holzbauweise sind dabei eine relativ schnell umsetzbare Lösung für die Schaffung neuen Wohnraums. In der neuen...

mehr
Ausgabe 2011-01

Bundeskongress des Dach- und Holzbaus

Am 6. und 7. Mai 2011 findet in Bremen der dritte Bundeskongress des Dach- und Holzbaus statt. Gemeinsamer Veranstalter ist Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister und der Zentralverband...

mehr