Fensterbank abdichten mit Dämmkeil

Die Grundidee von Gutex „Implio-F“ ist das Schaffen einer zweiten Dichtebene unter der Fensterbank. Sie wird zusammen mit der Fassadendämmung rund um das Fenster realisiert. Als Auflage für die Fensterbank wird ein Dämmkeil aus Holzfasern eingesetzt. Die auf der Keilplatte aufkaschierte Folie wird auf den Fensterrahmen und auf die Holzfaserdämmung aufgeklebt. Die Fensterecke kann für den Rücksprung am Fenster vor Ort angepasst und zugeschnitten werden. Die Fassadenecken und die vordere Kante der Keilplatte werden ebenfalls abgeklebt und können überputzt werden. Wasser wird mit Hilfe eines Tropfbandes auf die Fassadenoberfläche abgeleitet. Ein Hinterlüftungsprofil sorgt für einen Abstand zwischen Abdichtung und Fensterbank. Die Kammern des Hinterlüftungsprofils sind so klein gehalten, dass sich hier keine Insekten einnisten können. Auf dieser zweiten Dichtebene kann jedes Fensterbankmodell verwendet werden.

 

 

Gutex Holzfaserplattenwerk
GmbH Co. KG
79761 Waldshut-Tiengen
Tel.: 07741/6099-0
info@gutex.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-01

Fensterbank aus Aluminium herstellen

Vorgehängte, hinterlüftete Fassade mit Aluminiumverbundplatten - Teil 3

Die schwächste Stelle an jeder Fassade ist das sogenannte Gewerkeloch in den Ecken der Fensterbänke am Anschluss zum Fensterrahmen. Darum fordert der Leitfaden der RAL-Gütegemeinschaft, dass...

mehr

Tutorials und Seminare zu Holzfaserdämmstoffen

Gutex bietet im Herbst 2021 online und vor Ort Schulungen, Seminare und einen Architektentag an

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gutex informiert” hat der Dämmstoffhersteller drei Video-Tutorials erstellt. Mit Tipps & Tricks für eine leichtere, schnellere und bessere Verarbeitung der...

mehr
Ausgabe 2011-02

Einheit mit allen Einzelheiten

Bei der Fenstermontage ist der Handwerker meist mit der mangelnden Kompatibilität der Einzelteile zueinander konfrontiert. Dieses Problem geht Beck+Heun mit dem Fenstereinbau-Komplettsystem...

mehr