11. Internationaler Holz[Bau]Physik-Kongress

vom
24.03.2022
bis
25.03.2022

Aufgrund der Corona-Lage, die eine Planung und Durchführung von Präsenzveranstaltungen weiterhin nicht zulässt, wird der 11. Internationale Holz[Bau]Physik-Kongress um ein weiteres Jahr auf den 24. und 25. März 2022 verlegt.

Der Kon­gress steht ganz im Zei­chen des Feuch­te- und Holz­schut­zes. Von der Pla­nungs­pha­se bis zur Fer­tig­stel­lung ei­nes Ge­bäu­des ist es das Ziel, un­plan­mä­ßi­ge Feuch­te­be­las­tun­gen im Bau­teil zu ver­mei­den. Mit grö­ßer wer­den­den Ge­bäu­den ent­ste­hen hier­bei auch neue Her­aus­for­de­run­gen beim Bau­stel­len­ma­nage­ment. Es muss nicht nur vie­les im Vor­feld ge­plant sein, son­dern auch die Bau­stel­le be­nö­tigt ei­ne gut durch­dach­te Or­ga­ni­sa­ti­on.

Na­tür­lich darf auch der „nor­ma­le“ Feuch­te­schutz im Vor­trags­pro­gramm nicht feh­len. So wird ein Blick in ak­tua­li­sier­te Re­gel­wer­ke ge­wor­fen so­wie hin­ter­fragt, wie die Hin­ter­lüf­tung von Flach­dä­chern funk­tio­niert und wie Luft­leck­a­gen der­zeit be­wer­tet wer­den.

Erst­mals geht der Kon­gress der Fra­ge nach, ob die tech­ni­sche Trock­nung das Holz vor In­sek­ten­be­fall schützt und wie Schim­mel­pil­ze in Theo­rie und Pra­xis re­agie­ren. In gu­ter Tra­di­ti­on wer­den auch wie­der Er­kennt­nis­se aus der For­schung vor­ge­tra­gen, dies­mal zur Fens­ter­fu­ge und zum funk­ti­ons­fä­hi­gen Un­ter­dach.

Den Ab­schluss des Kon­gres­ses bil­det seit je­her die Ru­brik „Ler­nen aus Schä­den im Holz­bau“, die den Blick auf re­le­van­te De­tails schär­fen soll. Sie er­fah­ren un­ter an­de­rem, dass es auch im In­ne­ren des Ge­bäu­des reg­nen kann, wel­che Pro­ble­me Hohl­räu­me auf der kal­ten Sei­te der Däm­mung ver­ur­sa­chen und von Ku­rio­si­tä­ten aus der Pra­xis des Sach­ver­stän­di­gen.

Zum detallierten Programm geht es hier

Mehr Informationen: Holzbauphysik-Kongress

Energie- und Umweltzentrum am Deister e. V. e.u.[z.]
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe-Eldagsen