Sommer-Camp für Dachdecker- und Spengler-Azubis im Juni

Enke_Kalamala_Kainzinger_Ziokiewicz.JPG Maciej Kalamala, Hans-Ulrich Kainzinger und Bogusław Ziółkiewicz (von links nach rechts) freuen sich auf das 2. Enke Impuls-Camp vom 8. bis zum 10. Juni 2018 im südschlesichen Koszęcin

Maciej Kalamala, Hans-Ulrich Kainzinger und Bogusław Ziółkiewicz (von links nach rechts) freuen sich auf das 2. Enke Impuls-Camp vom 8. bis zum 10. Juni 2018 im südschlesichen Koszęcin
Auszubildende aus dem Dachdecker- und Spenglerhandwerk und dem Bedachungsfachhandel aus ganz Europa sind zu einem Sommercamp im Juni in Polen eingeladen. Das dreitägige Impuls-Camp ist vom 8.-10. Juni 2018 in Koszęcin im Woischnik-Lublinitzer Hügelland. Teilnehmende Azubis können sich mit Referenten über Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten austauschen. Themen wie Selbstorganisation, richtiger Umgang mit Kunden und Kollegen, Motivation oder Teamfähigkeit sind außerdem geplant. Auch das gemeinsame Feiern soll nicht zu kurz kommen. Neben sportlichen Wettbewerben stehen die Arbeit mit Flüssigkunststoff und Metall im Fokus.

Baustellenalltag der Nachbarländer kennenlernen

Übernachtet wird im Zelt, mitbringen müssen teilnehmende Azubis nur einen Schlafsack. Für Essen und Getränke an allen drei Tagen ist gesorgt. Es fahren drei Reisebusse aus unterschiedlichen Teilen Deutschlands zum Impuls Camp. Auf ihrem Weg halten sie in mehreren Städten, um Teilnehmer mitzunehmen: Stuttgart, München, Wien, Innsbruck, Düsseldorf, Kassel, Leipzig, Hamburg und Berlin. Zurück geht es ebenfalls im Reisebus. Nur die Kosten für die Anreise zu einer der Abholstationen müssen Teilnehmer selbst zahlen. Teilnehmen können alle Azubis des Dachdecker- und Spenglerhandwerks und des Bedachungsfachhandels, die das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. Für Auszubildende, die Kollegen und Kolleginnen aus vielen verschiedenen Ländern kennenlernen möchten, ist das Enke Impuls-Camp somit ideal. In lockerer Atmosphäre erfahren die Teilnehmer, wie der Baustellenalltag in den Nachbarländern abläuft. Veranstalter des Camps ist die Firma Enke-Werk aus Düsseldorf. Jetzt bewerben unter: www.enke-werk.de oder unter elmali@enke-werk.de.


Thematisch passende Artikel:

02/2016

Mindestlohn für Dachdecker steigt

Seit Januar erhalten Dachdecker einen Mindestlohn von 12,05 Euro pro Stunde. Damit hat sich der Mindestlohn im Vergleich zum Vorjahr um 20 Cent erhöht. Darauf einigten sich der Zentralverband des...

mehr
01/2012

Spezialsortiment für Dachdecker online

Unter der Internetseite http://shop.groemo.dekönnen Dachdecker-Produkte, die dem Dachdecker das Arbeiten auf dem Bau bei Wind und Wetter erleichtern, im Grömo-Onlineshop bestellen. Vor allem die...

mehr
7-8/2017 Wie man erfolgreich Azubis findet

Azubisuche: Tipps von einem Dachdecker- und einem Zimmereibetrieb

Der Holzhaushersteller Baufritz aus Erkheim im Allgäu und der Dachdeckerbetrieb Zimmermann Bedachungen aus Ockenheim haben eines gemeinsam: Den Inhabern der Betriebe ist bewusst, dass sie aktiv...

mehr
01/2014

Bautec in Berlin

Die Messe Bautec findet vom 18. bis 21. Februar in Berlin statt, und die Landesinnung Berlin freut sich, dass die Event-Dachhalle 20 – speziell für die Dachdecker – erneut ausgebucht ist. Für...

mehr
12/2016

„Alle brauchen Dachdecker, aber keiner will es sein!“

Jürgen Gerbens (Foto) ist Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Dachdeckerhandwerks in Eslohe. Seit zwei Jahren schickt er junge Ausbildungsmeister mit dem Dachdecker-Info-Mobil zu...

mehr