Jet-Gruppe baut neues Werk in den Niederlanden

Jet Gruppe_Produktionsanlage.JPG Auf rund 20 000 m² errichtet das niederländische Jet-Tochterunternehmen Jet Bik ein modernes Produktions- und Verwaltungsgebäude
Foto: Jet-Gruppe

Auf rund 20 000 m² errichtet das niederländische Jet-Tochterunternehmen Jet Bik ein modernes Produktions- und Verwaltungsgebäude
Foto: Jet-Gruppe
Im zweiten Quartal 2019 wird die Jet-Gruppe aus Hüllhorst ein neues Werk in Opmeer (Nordholland) in Betrieb nehmen – die aktuell im Bau befindliche Anlage wird dann planmäßig fertig gestellt. Mit dem neuen Standort erweitert sich die Jet-Gruppe im Bereich Tageslichtelemente und Glaskonstruktionen: Auf dem rund 20 000 m² großen Areal führen ein Produktions- und Verwaltungsgebäude dann die Kapazitäten der bisherigen Standorte Opmeer und Den Bosch zusammen.
„Mit der Konzentration unserer niederländischen Standorte reagieren wir auf die europaweit steigende Nachfrage nach JET-Tageslichtprodukten“, erläutert CEO Ralf Dahmer „Unser Ziel ist es, die JET-Gruppe noch stärker als europäischen Marktführer in den Bereichen Tageslicht und RWA im gewerblichen Flachdach zu positionieren“. Allerdings soll sich mit dem neuen Bau nicht Alles ändern: Der Vertrieb der niederländischen Tochter „Jet Bik“ am bisherigen Standort Den Bosch bleibt demnach bestehen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jet-gruppe.de.