Dach Pro-YouTuber im Interview: „Wir wollen zeigen, wie die Arbeit auf dem Dach wirklich ist.“

Auf ihrem YouTube-Kanal „Dach Pro“ geben die Dachdecker von Fritz Bedachungen nicht nur Tipps für Dacharbeiten, sondern zeigen auch unterhaltsame Szenen aus dem Dachdeckeralltag. Mit ihren Videos erreichen die Dachdecker fast 7000 Abonnenten, mehr als 1 Mio. Aufrufe haben die Videos insgesamt (Stand: April 2018). Auf der DACH+HOLZ 2018 in Köln haben wir Selim Fritz, Gründer des Kanals, und Florian Fugmann, der die Logos und die Kanalgestaltung macht, getroffen. Im Interview erzählen Sie, wie sie ihre Arbeit als Dachdecker und die Produktion von Videos unter einen Hut bekommen.

dach+holzbau: Selim, du führst einen Dachdeckerbetrieb mit drei Mitarbeitern.  Wie schaffst du es, nebenbei regelmäßig Videos zu drehen?

Selim Fritz: Ich mache das mit Leidenschaft. Neben meiner täglichen Arbeit, dem Baustellenbetrieb, Terminen bei Kunden und dem Schreiben von Angeboten drehe ich Videos, wenn es die Zeit zulässt. Geschnitten wird nach Feierabend. Inzwischen denke ich fast nur noch an den YouTube-Kanal, Ideen für Videos sind eine Menge da, nur die Zeit für die Umsetzung fehlt leider oft.

Ihr seid durch eure Videos im Internet bekannt geworden – hat das auch zu mehr Aufträgen geführt?

S. Fritz: Bekannter sind wir auf jeden Fall geworden. Uns haben schon am Eingang der Messe DACH+HOLZ Fans angesprochen um Selfies mit uns zu machen. Seitdem der YouTube-Kanal wächst, gehen auch mehr Aufträge ein. Wir konnten uns aber auch vorher nicht über mangelnde Aufträge beklagen.

Florian Fugmann: Das kann ich anhand der Seitenaufrufe bestätigen: Dank des YouTube-Kanals haben sich die Zugriffe auf die Webseite von Fritz Bedachungen im letzten Jahr verzehnfacht. Wir kriegen nicht nur Anfragen aus Deutschland, es schreiben uns auch Leute aus Kanada und den USA.

Was für Fragen haben die Zuschauer aus anderen Ländern?

Florian Fugmann: Die möchten wissen, wie wir in Deutschland als Dachdecker arbeiten und wie man bestimmte Arbeiten ausführt. Deswegen haben wir jetzt auch einen zweiten YouTube-Kanal eingerichtet: „Dach Pro International“, mit Videotiteln und Beschreibungen auf englisch.

In manchen Videos zeigt ihr die Arbeit mit bestimmten Produkten, die auch im Titel genannt werden. Kriegt ihr Geld von Herstellern, damit Ihr deren Produkte zeigt?

S. Fritz: Nein. Bisher ist das nicht der Fall. Vielleicht in Zukunft. Vielleicht auch gar nicht. Wir warten ab wie sich der Kanal entwickelt.

Mit eurer Bekanntheit könntet ihr Werbespots vor euren Videos schalten – warum macht ihr das nicht?

S. Fritz: Wir möchten den jungen Zuschauern unsere Videos weiter ohne Werbung zugänglich machen. Wenn sich jemand eines unserer Videos auf dem Smartphone anschauen will und es kommen vorher zwei Minuten Werbung, dann klickt er weg. Wir wollen unsere Abonnenten behalten und nicht vergraulen, außerdem sind wir als Dachdeckerbetrieb nicht auf die Werbeeinnahmen angewiesen. Unser Kanal soll authentisch bleiben. Wir machen keine Werbung, sondern wollen zeigen, wie das Arbeiten auf der Baustelle wirklich ist.


Was bekommt ihr für Rückmeldungen von euren Zuschauern?

S. Fritz: Viele mögen unsere Videos. In den Kommentaren stellen viele Fragen zum Dachdeckerberuf oder sagen: Was ihr macht, ist cool, so will ich auch arbeiten. So machen wir auch Werbung für unseren Berufsstand und frischen das alte Bild, das manche noch vom Beruf Dachdecker haben, etwas auf.

Welche Kanäle schaut ihr euch auf YouTube an, wenn ihr Zeit habt?

S. Fritz: Wir gucken zum Beispiel die Videos auf dem Spengler TV-Kanal. In den Videos von Martin Buck werden Blecharbeiten sehr gut erklärt. Den Kanal von Mirko Fischer (Style Dach Fischer) finden wir auch sehr gut. Er ist Dachdecker, viel unterwegs und dreht unter anderem Videos von Schieferarbeiten.


Selim und Florian, vielen Dank für das Gespräch! 

„Dach Pro“ auf YouTube

Selim Fritz ist Inhaber des Dachdeckerbetriebs Fritz Bedachungen in Troisdorf, den er 2013 gründete. Das Filmen war schon immer seine Leidenschaft. Anfang 2017 startete er den YouTube-Kanal „Dach Pro“. Er habe früher oft nach Videos von Dacharbeiten auf YouTube gesucht, um sich auf die Arbeit vorzubereiten, aber dabei wenig gefunden, sagt Selim. Also fing er an, selbst solche Videos zu drehen. Mit unterhaltsamen Videos sorgt er bis heute für zahlreiche Videoaufrufe und Kommentare. Den YouTube-Kanal „Dach Pro“ finden Sie unter www.dachpro.com.

Kontakt:
Fritz Bedachungen
53842 Troisdorf
Tel.: 0163/2842086 (Selim Fritz)

Thematisch passende Artikel:

03/2018

Liebe Leserinnen, Liebe Leser,

Dach Pro YouTube Kanal

als ich noch in der Schule war, machte ein Freund von mir ein Praktikum bei einem Dachdecker. Nach einem seiner ersten Tage trafen wir uns nachmittags, er erzählte von der Arbeit und zeigte mir...

mehr
4-5/2016

Hersteller setzten auf Videoanleitungen

Leicht verständlich und anschaulich: immer mehr Hersteller setzten auf Videos, um die Verarbeitung ihrer Produkte zu erklären. Weit über 100 Videos, von der Beratungshilfe bis zur Verlegeanleitung,...

mehr

dach+holzbau auf YouTube und Facebook

Unseren YouTube-Kanal mit Werkzeugtests, Baustellenberichten und Eindrücken von Messen und Veranstaltungen finden Sie hier youtube.com/c/dachholzbau. Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter....

mehr
09/2017

Bewerbungs- und Informationsplattform für den Dachdeckernachwuchs

Viele Dachdeckerbetriebe suchen nach jungen Leuten, die eine Ausbildung als Dach­decker machen möchten. Um die Ausbildung und den Beruf jungen Leuten näher zu bringen, hat der Zentralverband des...

mehr
12/2016

„Alle brauchen Dachdecker, aber keiner will es sein!“

Jürgen Gerbens (Foto) ist Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Dachdeckerhandwerks in Eslohe. Seit zwei Jahren schickt er junge Ausbildungsmeister mit dem Dachdecker-Info-Mobil zu...

mehr