Doppelt abgesichert ohne Pendeleffekt

System mit zwei Anschlagpunkten und zwei Höhensicherungsgeräten

Um Abstürze zu verhindern, sind vorrangig technische, kollektive Schutzmaßnahmen zu treffen. Dazu gehören Hubarbeitsbühnen, Gerüste oder Sicherheitsnetze. Lassen die örtlichen Gegebenheiten eine Montage dieser Systeme nicht zu, kann eine persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) zum Einsatz kommen. Für niedrige Arbeitshöhen von etwa zwei bis drei Metern bieten sich Höhensicherungsgeräte an, die keine lange Auffangstrecke benötigen, schnell reagieren und einen Fall in wenigen Sekunden abbremsen. Speziell für niedrige Arbeitshöhen ab zwei Metern ist das System „Pick Engel“ geeignet. Es besteht aus zwei PSA-Anschlageinrichtungen (EN 795:2012 Typ B) und zwei Höhensicherungsgeräten „Helixon-S“ (EN 360). Die Anschlagpunkte werden in Bauteilen mit einer Neigung zwischen 0 und 50 Grad montiert und mit den Höhensicherungsgeräten verbunden. Die doppelte Anschlageinrichtung soll, in Verbindung mit einem geeigneten Auffanggurt, einen möglichen Pendeleffekt im Fall eines Absturzes vermeiden.

Sihga GmbH
A-4604 Ohlsdorf
Tel.: 0043(0)7612/74370-0

www.sihga.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-7-8

Abstürze häufigste Todesursache auf Baustellen

40 Prozent aller tödlichen Unfälle im Baugewerbe sind Abstürzen geschuldet. Selbst wenn sie nicht tödlich enden, verletzen sich die Leidtragenden fast immer schwer, werden erwerbsunfähig oder...

mehr

Fachkongress Absturzsicherheit 2019

Vorträge des Kongresses zum Download

871 tödliche Arbeitsunfälle registrierte die BG Bau zwischen 2009 und 2018 – über 35 Prozent davon ereigneten sich infolge eines Absturzes. Wie man Abstürze vermeidet und Mitarbeiter davon...

mehr
Ausgabe 2018-03

Schienensystem gegen Abstürze

Das Schienensicherungssystem „ABS AluTrax“ wird per Stecksystem montiert und sichert bis zu drei Personen gleichzeitig gegen Absturz. Das System hat nun eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung...

mehr
Ausgabe 2019-07

Spanset-Fachtagung: Abstürze vermeiden durch richtiges Rechnen

„Niemals oben ohne“ lautete der Titel der Spanset-Fachtagung Ende September in Bad Münder. Auf der Fachtagung in der Bildungsstätte der BG Bau ging es neben individueller Absturzsicherung mit...

mehr
Ausgabe 2018-06

Kollektivschutz für Neubau und Bestand

Bei Wartungsarbeiten auf Dächern, die mehrmals im Jahr anfallen, eignet sich ein Dachrandgeländer als Schutz gegen Absturz. Das Kollektivschutzgeländer „SecuRail“ lässt sich auf Bestands- und...

mehr