Neues Befestigungsystem

Mit einer Entwicklung aus dem Hause Fabricius Fastener wird Dachdeckern bei der Verarbeitung von Faserzement- und Schieferplatten das Arbeiten erleichtert. Die Haken aus robustem Edelstahl (verzinkt oder rostfrei) sind für den Hand- oder den Maschineneinsatz geeignet. Beim Handeinsatz lässt sich die Aufbewahrungsschachtel bequem an den Dachlatten aufhängen.

Beim Maschineneinsatz hat der Verarbeiter den Vorteil des geringen Gerätegewichts, der einfachen Magazinbestückung und der präzisen Verarbeitung. „Das FF10-System bietet eine bessere Bedienerfreundlichkeit gepaart mit höherer Sicherheit für den Dachdecker“, sagt Jürgen Fabricius, Geschäftsführer von Fabricius Fastener. Mit der dazugehörenden Luft- und Wartungseinheit wird die Versorgung mehrerer gleichzeitig betriebener Magazin-Nagler gewährleistet, die bei Arbeiten von großen Dach- und Wandflächen im Einsatz sind. Hakenstärken, -längen und Magazinbestückungen liefert Fabricius Fastener je nach Kundenwunsch. 

 

Fabricius Fastener GmbH
33100 Paderborn
Tel.: 05251/5215-0
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 08/2013

Solide Stoßverbindung

In der Regel liegt der Dachlattenstoß bei modernen Montagen auf der Konterlatte. Die vorgeschriebenen Randabstände können so jedoch nicht eingehalten werden. Es kommt zu Aufspaltungen an den...

mehr

Verlegen und anschließen: Dachdeckermeister berichtet von Erfahrungen mit Solardachziegeln

Dachdeckermeister Jörg Stockhausen, Inhaber der Friedrich Wiedamann GmbH aus Bonn, hat ein Photovoltaikdach erstellt, auf dem man die Solarmodule erst suchen muss. Sie sind in den...

mehr
Ausgabe 07/2015

Praktisch gewinkelt

Gemäß den Fachregeln für Abdichtung sollte bei Anschlüssen an aufgehenden Bauteilen mit Bitumenbahnen ein 45°-Keil angeordnet werden, um das Andichten zu erleichtern. Soll das Dach durch die...

mehr