Holzmodul-Studentenwohnheim "Woodie" wird im September eingeweiht

Das Studentenwohnheim „Woodie“ in Hamburg wird aus Holzmodulen gebaut und soll im September 2017 fertiggestellt werden. Die 371 Wohnmodule des „Woodie“ sind jeweils 20 m² groß und bestehen aus Massivholz. Die Wohnmodule kommen komplett eingerichtet auf die Baustelle und enthalten ein Bett, Nasszelle, Spiegel, Einbauschränke, Schreibtisch, einen Klapptisch und eine kleine Küchenzeile. Die Holzmodule stammen aus Österreich, das Vorarlberger Unternehmen Kaufmann Bausysteme hat sie von Januar bis Juni 2017 produziert. Im März lieferte man die ersten Wohnmodule nach Hamburg. Die tragende Sockelkonstruktion des Erdgeschosses besteht aus Stahlbeton, um die Lasten der 6 Etagen aus Holzmodulen abzufangen und in die Fundamente zu leiten. Die Treppenhäuser sind ebenfalls in Stahlbeton gebaut und dienen zur Aussteifung und dazu, Windlasten abzufangen. Die Mietpreise der Apartments sollen ab 505 Euro monatlich anfangen, inklusive Möbel, Wasser, Heizung, Strom und W-Lan. 

Mehr Informationen auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/woodie.hamburg/?hc_ref=ARR8GDhKGnBEDmDXV7RNfCypPfigO58EGaa4iq5lTRULxUElcBoM0PCxa5hYkBvB8EE

x

Thematisch passende Artikel:

Das sind die Preisträger des Deutschen Holzbaupreises 2019

Vier Bauwerke – drei Neubauten und ein Gebäude der Kategorie „Bauen im Bestand“ – wurden in diesem Jahr mit einem Preis des Deutschen Holzbaupreises 2019 ausgezeichnet. Er gilt in der...

mehr
Ausgabe 2017-10-11

Holzbau in Hamburg ab sofort bis 22?m Höhe möglich

Seit Juni 2017 darf mit Holz in Hamburg in den Gebäudeklassen 4 und 5 gebaut werden. Das bedeutet, bei Gebäuden mit einer Höhe von bis zu 22 Metern darf Holz als Baustoff eingesetzt werden – das...

mehr
Ausgabe 2018-06

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Bauen mit Holz wird ab dem nächsten Jahr in Nordrhein-Westfalen einfacher: Ab Januar 2019 ist der Holzbau in NRW, der bis jetzt auf drei Geschosse beschränkt war, offiziell bis zur...

mehr
Ausgabe 2018-05

Holzbau im Norden

Fachforum "Wohnen im Holz" am 20.9.2018 in Hamburg

Was den Holzbau betrifft, hat Hamburg eine der fortschrittlichsten Landesbauordnungen in Deutschland. Seit diesem Jahr dürfen Gebäude in Hamburg in den Gebäudeklassen 4 und 5 mit Holz gebaut...

mehr
Ausgabe 2017-10-11

Dachwelten 2017: Wettbewerb zur Dachaufstockung

Ende September war das Finale des Architektur-Wettbewerbs „Dachwelten 2017“ in Hamburg. Insgesamt neun Hochschulen traten auf Einladung des ­Deutschen Dach-Zentrums an – unterstützt von jeweils...

mehr