Holzfassaden mit Brandschutz 

Mit der Entwicklung von „Lignucolor24“ macht Mocopinus den Einsatz seiner Vollholzprofile auch in brandsensiblen Bereichen möglich. Dem Hersteller ist es gelungen, die Entflammbarkeit auf ein Minimum zu reduzieren. Dazu wird ein Feuerschutzsalz im Vakuum-Druckverfahren tief ins Holz eingebracht. Die Kesseldruckimprägnierung ist farblos, der natürliche Charakter des Holzes bleibt dadurch erhalten. Darüber hinaus ist diese Brandschutzbehandlung laut Hersteller umweltfreundlich. Die Imprägnierung bewirkt im Vergleich zu unbehandeltem Holz einen deutlich verlangsamten Brandverlauf. Mit dem Produkt wird die bestmögliche Klassifizierung (Euroklasse B-s2.d0) für brennbare Baustoffe nach EN 13501-1 erreicht.

Die Premium Profile „Lignucolor24“ werden mit einem zweifachen Farbauftrag werkseitig endbehandelt. Durch ein mehrmaliges Bürsten nehmen die Oberflächen intensiv die Farbe auf.

Mocopinus GmbH & Co. KG
89077 Ulm
Tel.: 0731/165-0

Thematisch passende Artikel:

Wand und Terrasse bilden eine Einheit

Terrasse-Apexgrav-Bild_3.jpg

Parallelogramm-Holzprofile (auch Rhombusleisten genannt) geben Fassaden eine moderne und stilvolle Optik. Der Hersteller Mocopinus hat diese Profile bisher nur für die Fassadenverkleidung angeboten....

mehr
06/2017

Angeflämmtes Holz für die Fassade

Das Verkohlen von Holz zur Gestaltung von Fassaden wird in Japan seit Jahr­hunderten eingesetzt. Dabei verbrennt man die oberste Schicht des Holzes, die Oberfläche erhält dadurch einen schwarzen...

mehr