Dämmelement und Lattung in einem

ThermoSklent W von Rathscheck Schiefer ist ein Fassadenelement für hoch wärmedämmende hinterlüftete Schieferfassaden. Mit sicherer Statik, breiten Konterlatten und ausgereiften Detaillösungen möchte das Unternehmen dem Dachdecker- und Zimmererhandwerk eine handwerksgerechte Dämmlösung bieten. Im Fokus der neuen Fassadendämmung steht die regelkonforme Verarbeitung. Das ThermoSklent W basiert auf einem PUR-Hartschaum mit λ-Werten, je nach Dicke, zwischen 0,027 und 0,029 W/mK. Mit Dämmdicken bis 160 mm sind U-Werte von bis circa 0,17 W/m²K möglich. Die Elemente sind 60 cm breit und 120 cm hoch und verfügen über einen umlaufenden Stufenfalz. In die Oberfläche der Dämmelemente sind alle 20 cm Konterlatten mit einem Querschnitt von 4 x 11 cm eingelassen. Sie ragen 2 cm aus dem Dämmstoff heraus, sichern so die Hinterlüftung der Fassade und sind mit ihrer extrabreiten Ausführung die Basis für einen regelkonformen Latten- beziehungsweise Schalungsstoß.

 

Rathscheck Schiefer
und Dach-Systeme
56707 Mayen-Katzenberg
Tel.: 02651-955-0
info@rathscheck.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-06

Aufsparrendämmung für Schiefer

Die Schieferdach-Aufsparrendämmung ThermoSklent D von Rathscheck basiert auf einem PUR-/PIR-Hartschaum mit einem Lambda-Wert von 0,024 W/mK. Mit Dämmdicken von bis zu 160 mm erreicht allein die...

mehr
Ausgabe 2014-01

Dämmung für Schieferdächer

Auf der Messe Dach+Holz zeigt Rathscheck Schiefer das neue nagel- und schraubbare Aufsparrendämmelement ThermoSklent D für Schieferdächer. Der neue Dämmstoff auf PUR-Basis hat einen Lambda-Wert...

mehr
Ausgabe 2017-7-8

Schiefer „ColorSIN CS 50“ und „InterSIN 980“ von Rathscheck auf Mineralwoll-WDVS

WDVS mit Mineralwolle lassen sich auf viele Arten verkleiden. Rathscheck Schiefer hat eine Möglichkeit entwickelt, Schiefer auf nichtbrennbare Mineralwolle-WDVS aufzukleben. Der Hersteller hat für...

mehr
Ausgabe 2019-07

Schieferfassade in Modulbauweise

Die vorgehängte hinterlüftete Schiefer-Leichtfassade „Airtec Schiefer“ basiert auf ­einem Verbund von Schieferplatten mit einem Leichtbetonträger. Durch die werkseitige Vorfertigung der Elemente...

mehr

Kurzvideos zeigen moderne Schiefer-Deckarten

Fast alle neuen, modernen Schiefer-Deckarten basieren auf Rechteckschiefern. Sechs neue Videos von Rathscheck Schiefer stellen diese Deckarten vor. Ausgehend von der klassischen Rechteck Doppeldeckung...

mehr