Dachaufstockung mit Zink-Stehfalzprofilen in London

Wie sich ein unspektakuläres Flachdach in ein außergewöhnliches Dachgeschoss verwandeln kann, zeigt die Renovierung einer englischen Verbraucherschutzzentrale in London. Das heutige Gebäude der „Which? Headquarters“ im Londoner Stadtbezirk Camden wurde bereits in den 1980er Jahren erweitert. Die aktuelle Renovierung und Aufstockung sollte die Nutzflächen noch einmal vergrößern.

Versetzte Dachsegmente

Das neue Dachgeschoss des Gebäudes hat eine komplexe Dachform mit einer Eindeckung aus Zink-Stehfalzprofilen. Die Sanierung des Gebäudes leitete die Londoner Zweigstelle des Architekturbüros KPF Architects. Deren Ziel war es, mit dem neuen Dachgeschoss möglichst viel nutzbaren Raum zu schaffen.

Das fertige Dach gliedert sich in eine Vielzahl von versetzt angeordneten Segmenten, die zur Gebäudemitte hin leicht ansteigen und dann wieder abfallen. Die Form des Daches fügt sich mit einer anthrazitfarbenen Zinkeindeckung und scharfkantigen Details gut in die umgebende Bebauung ein.

Für die Stehfalzprofile des hinterlüfteten Dachaufbaus wurde „Anthra-Zinc Plus“ eingesetzt. Die VMZinc-Variante kann mit den gewohnten Handwerkstechniken für Zinkdächer verarbeitet werden. Der Zusatz „Plus“ steht dabei für den patentierten, unterseitigen Schutz des Zinks. Die rückseitige Beschichtung der Zinkprofile besteht aus einer 2-komponentigen Polyurethan/Polyamid-Verbindung. Durch den Zusatz von Korrosionshemmstoffen in der Grundierung werden die Zinkoberflächen vor Weißrost geschützt. Verlegt werden können die Zinkprofile ab 3° Dachneigung. In Deutschland wird „Zink Plus“ bevorzugt für unbelüftete Dächer verwendet. Mehr Informationen über die Zink-Stehfalzprofile finden Sie unter www.vmzinc.de .

x

Thematisch passende Artikel:

Pionierprojekte des Holzbaus ausgezeichnet

Mit Holzbau-Großprojekten hat sich die österreichische Firma Wiehag in der englischen Baubranche einen Namen gemacht. Für zwei innovative Ingenieurholzbau-Projekte wurde Wiehag im März in London...

mehr
Ausgabe 2011-04

Sanierungsziegel statt Asbest

Wenn der Dachstuhl noch in Ordnung ist, die Eindeckung aber nicht, sind Sanierungsziegel mit entsprechenden Verschiebebereichen gefragt. Die Dachziegelwerke Nelskamp stellen mehrere Dachziegelmodelle...

mehr
Ausgabe 2018-01

Tondachziegel für flach geneigte Dächer

Der Tondachziegel „Ergoldsbacher E 58 RS“ passt auf flach geneigte Dächer ab 10° Dachneigung. Er schützt das Dach gegen Schlagregen, gleichzeitig bleibt die Unterkonstruktion trocken. Dafür...

mehr
Ausgabe 2012-04

Dachrauten überzeugen

Klassische Dachrauten zählen zu den traditionellen Formen der Gebäude-Eindeckung. Mit ihrer zeitlosen Eleganz sind sie nicht nur für die moderne Architektur, sondern vor allem auch für die...

mehr

Sturmsicher eingedeckt mit dem Dachstick

In Westerode, am Stadtrand von Bad Harzburg im Harz, entstand im Sommer 2019 das neue Heim der Familie Dippon. Bauherrin Janine Dippon hat sich bei der Eindeckung des Daches für ihr Einfamilienhaus...

mehr